Sie sind ein maßgeblicher Teil des Sicherheitskonzeptes für das Watt vor Cuxhaven: Rettungsbaken (insgesamt gibt es sieben Stück) sind in dieser Woche per Lkw aus dem Winterquartier geholt und zwischen dem Festland und der Insel Neuwerk aufgestellt worden. Höchste Zeit: Seit den ersten sonnigen Tagen zieht es Urlauber wieder hinaus ins Watt – und einen ersten Fall, in dem Spaziergänger auf der Neuwerk-Route von der auflaufenden Flut überrascht wurden, hat es vor einigen Tagen auch schon gegeben.

(Bericht aus den Cuxhavener Nachrichten vom 21.03.2015)