Überall dort, wo ein hohes Beschädigungsrisiko den Einsatz von hydraulischer Aushubtechnik verbietet, bzw. die Umfeldbedingungen dieses nicht zulassen kann der Saugbagger eingesetzt werden.

Der Einsatz eines Saugbaggers ist für Unternehmen sehr wirtschaftlich: Er kann im gleichen Zeitraum die 12-fache Arbeitsleistung gegenüber Handarbeit bringen und dadurch Zeit- und Kosteneinsparungen von mehr als 60 % erreichen.

Der Saugbagger erlauben kurze Einsatzzeiten, schnellen beschädigungsfreien Erdaushub sowie geringe Verkehrs- und Umweltbelastungen.

 

Einsatzgebiete:

Tiefbau

  • Reinigen von Straßeneinläufen
  • Freilegung von Leitungen und Hausanschlüssen
  • Brunnensanierung
  • Notfalldienst bei Wasser- und Gasrohrbrüchen

Gebäudesanierung

  • Entfernen von Abbruchmaterialien
  • Saugen von Flachdachschüttungen und Gründächern
  • Absaugung von Zwischendecken (Schlackenmaterial)
  • Freilegen von Fundamenten (Drainage)
  • Leersaugen von Tanks und Behältnissen
  • Absaugen von Material unter Gebäuden und Zwischendecken

Straßenbau, Kanalsanierung und -reinigung

  • Saugen von Fräsmaterial
  • Reinigen von Gräben, Rand-, Mittelstreifen und Straßeneinläufen
  • Absaugen von Schlamm und Festmaterial im Kanalbereich

Industrie

  • Saugen von kontaminiertem Material
  • Reinigen von Industrieanlagen, Filteranlagen, etc.
  • Freilegen von Tankanlagen
  • Leeren und Freilegen von Kesseln, Bunkern, Silos und Infrastrukturanlagen
  • Saugen von Restmaterial aus Gärbehältern in Biogasanlagen
  • Absaugen von Asche und Holzschnitzel aus Holzfeuerungsanlagen

Havarie

no images were found

  • Bergung von Schüttgut
  • Beseitigung von Umweltschäden
  • Austausch von kontaminierten Bodens im Wurzelbereich von Bäumen

 Technische Daten:

Funktionsweise

Der Doppelventilator erzeugt einen Luftstrom von bis zu 36.000m³/h und einen Unterdruck von 34.000 Pascal. Mit Hilfe des dreidimensionalen Saugschlauches der sich an einem Kraftarm mit 7 m Reichweite befindet, wird das Material von dem Luftstrom mitgerissen. Der Saugschlauch kann bis auf eine Länge von 70 Meter verlängert werden. Saugbar sind alle Medien, feste Partikel bis zu einer Größe von 250 mm.

Die aufgenommenen Materialien werden in einem 12 m³ großen Behälter gesammelt und der dann später seitlich entleert werden kann.

Um schwere Böden zu lösen, ist der Saugarm mit einem Drehsaugrohrsystem ausgestattet. Durch Drehungen wird das Material gelöst und kann danach gesaugt werden. Weiterhin ist das Fahrzeug ist mit einem Druckluftkompressor 4,5m³/min, 8 bar ausgestattet und hat Abbruch- und Luftlösewerkzeuge an Bord.

Ausrüstung

  • Diverse Saugrohre mit und ohne Verjüngung
  • Luftlanze, pneumatischer Spaten, Spatenhammer
  • Luftschläuche
  • Werkzeuge
  • Vollausgestatteter Werkzeugkasten

Vergleich zur Handschachtung

Diagramm Saugbagger A> Handarbeit: Zustände mit normalen Boden und Vorhandensein von Kabeln und Leitungen

Mit Saugbagger:

B> Schwere Böden,Vorhandensein von begrabenen Kabeln und Leitungen

C> Trockener, lehmiger Sand

D> Nasse und schwerer Boden oder Lehm

E> Normale Bodenzustände, Vorhandensein von begrabenen Kabeln und Leitungen

F> Kies und zerquetschte Felsen

G> Sandiger Boden

H> Wasser

Video

Hier wird der Saugbagger in “Die Sendung mit der Maus” erklärt:

Video